Messenachlese

Dressler Group auf der AMUG in Chicago/USA

Platzhalter Messenachlese USA Chicago

Erstmals in ihrer Geschichte war die Dressler Group auf einer Veranstaltung in den USA vertreten: Der Full Service-Dienstleister rund um die Fein- und Feinstmahlung von Kunststoffen präsentierte sich vom 19. bis zum 23. März auf der AMUG-Konferenz in Chicago. Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Jan und Axel Dressler sowie Dittmar Otten, Leiter Forschung und Entwicklung, waren von der inspirierenden Atmosphäre begeistert. „Unser SPT ist auf großes Interesse gestoßen. Das Publikum bestand ausschließlich aus hochkarätigen Fachbesuchern. Eine bessere Gelegenheit zum Netzwerken hätten wir uns nicht vorstellen können“, sagt Jan Dressler.

Bei der SPT (Spherical Powder Technology) handelt es sich um die jüngste Innovation der Dressler Group, die bereits auf vorangegangenen Messen für enorme Aufmerksamkeit gesorgt hatte. Durch das neuartige Verfahren können beispielsweise PEEK-Kunststoffe mit Feinheitsgraden von unter 80y produziert werden. Das war bis dato unmöglich. Durch die SPT ergeben sich völlig neue Anwendungsbereiche, beispielsweise im 3D-Druck, eine Fertigungstechnik, die im Fokus der AMUG-Besucher steht. „In den zahlreichen Gesprächen ist uns klargeworden, dass unsere SPT eine Art missing link für Verfahren darstellt, die bisher technisch nicht umsetzbar waren“, erzählt Jan Dressler. „Das macht uns als klassischen Mittelständler auch für die Großen aus allen Schlüsselbranchen interessant.“

Aufgrund der positiven Resonanz und der zahlreichen neuen Kontakte wird die Dressler Group auch an der nächsten AMUG-Konferenz im kommenden Jahr teilnehmen.

Letzte Meldungen

Rolltor Mood

Wieder ein Dressler-Group-Mehrwert:

Godding + Dressler GmbH erhält den AEO C + S Status

Thumb SPT Aktuelles

Mission now possible

Wir können nicht zaubern. Aber mit SPT sind wir verdammt nah dran.

Kunststoff rieseln auf Haufen / mood / hochformat

Messeankündigung

Dressler Group auf den Messen K 2019 und Formnext: Das Beste, was Kunststoff passieren kann