Dressler Group – oder: wie aus Rohstoff Kunststoff wird

Bei der Dressler Group und bei Ihren Kunden hat sich vor allem eine Erkenntnis durchgesetzt: Letztlich ist die Rohware nur so gut wie ihre Mahlung und Veredlung. Oder anders formuliert: Erst durch die Mahlung und Veredlung erhält die Rohware einen Wert. Denn erst dadurch kann sie überhaupt weiterverarbeitet werden und ihre individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten entfalten.

Kunststoff Optimal Links DE / RZ

Dressler ist vor allem auf die Kaltmahlung, die Feinmahlung, die Veredlung für die Pharmaindustrie und für die additive Fertigung/3D-Drucktechnik spezialisiert. Eigene Forschung und Entwicklung im Technikum und Innovation Lab sorgt im Schulterschluss mit unseren Kunden und in Kooperation mit Hochschulen dafür, dass Kunststoffe auf den Punkt designt werden können.

Je nach Rohstoff und Verfahren werden die Kunststoffpulver dadurch beispielsweise stabiler, die Fließeigenschaften und die Materialeffizienz werden verbessert und die Nachhaltigkeit wird erhöht. Daraus ergeben sich etwa weniger Arbeits- und Reinigungsschritte, eine störungsfreie Weiterverarbeitung, weniger Ausschuss, mehr Energie- und Materialeffizienz und niedrigere Kosten.

Für uns ist das Alltag. Und für unsere Kunden sind wir The Grinding Authority.