Messeankündigung

Verschoben: Dressler Group auf der AMUG 2020 in Chicago/USA

AMUG Postponed 2 DE groß

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen erfolgt eine Verschiebung und Verlegung der 32. Jahrestagung der AMUG-Konferenz und des Geschäftstreffens auf den 14. bis 18. März 2021. 

DG als Systempartner und Pulverdesigner
Seit langer Zeit hat sich DG nicht nur als reiner Lohnvermahler, sondern auch international als Systempartner und Pulverdesigner etabliert – und setzt als solcher regelmäßig Qualitäts- und Innovationsstandards. Diese Position möchte DG nun auch in Nordamerika ausbauen.
„Die AMUG ist als weltweites Netzwerk-Event für uns perfekt, um uns als ganzheitlichen, nachhaltigen Partner mit über 40-jähriger Erfahrung zu präsentieren“, sagt Jan Dressler, geschäftsführender Gesellschafter. „Unsere Kunden schätzen uns seit Jahrzehnten dafür, dass wir ihnen ihr Leben so einfach wie möglich machen. Und weil gerade in den USA der Servicegedanke, mit dem wir punkten können, extrem stark ausgeprägt ist, wollen wir uns hier mal nach Betätigungsfeldern umschauen.“

Auch mit US-amerikanischen Qualitäts- und Serviceansprüchen hat DG Erfahrung. Denn seit 2017 sind die Meckenheimer „Preferred Partner“ für die 3D-Drucksparte von HP. DG übernimmt für HP die Entwicklung und Herstellung von Pulvern für die HP Multi Jet Fusion 3D-Drucker und sorgt zudem dafür, dass auch sämtliche Zulieferer im HP-Netzwerk die Pulver in der benötigten Qualität liefern. Daneben ist DG ebenso Partner für andere Druckerhersteller und andere additive Fertigungsverfahren wie etwa klassisches Lasersintern.

DG ist mit neuem Workflow ein Türöffner fürs 3D-Mengengeschäft
„In Nordamerika und mittlerweile auch immer stärker bei uns verabschiedet sich 3D-Druck aus der Nische und etabliert sich kontinuierlich im Mengengeschäft. Genau dafür haben wir äußerst interessante, neue Lösungen zur AMUG mitgebracht“, sagt Jan Dressler. Einer der größten Vorteile von 3D-Druck/additiver Fertigung ist die im Vergleich zu klassischen Verfahren unglaubliche Geschwindigkeit vom ersten Entwurf bis zum fertigen Produkt. Diesen Vorteil hat DG nun auch auf die additive Fertigung selbst übertragen. Denn der neue Workflow von DG ermöglicht allen Druckerherstellern und somit auch deren Nutzern, dank der richtigen Pulverqualität die gewünschte Produktqualität zu gewährleisten – ohne langwierige, teure Probe- und Kalibrierungsläufe und mit störungsfreiem Fertigungsprozess. Den Workflow und die Screenings erarbeitet DG im unternehmenseigenen Innovation Campus. Im weiteren Verlauf werden sie auf den eigenen Produktionsanlagen hinsichtlich der Mengentauglichkeit erprobt und spezifiziert.

Weitere Veranstaltungspräsenzen der Dressler Group
2020 wird Dressler auf folgenden Konferenzen und Messen anwesend sein:

  • Additive Manufacturing Forum, Berlin, 11. – 12. März
  • Formnext, Frankfurt am Main, 10. – 13. November

Letzte Meldungen

Ihr Austausch mit DG

Dressler Group: Corona-Update 14.05.2020

Die Krisenzeit sinnvoll nutzen

Corona Update Betrieb Unverändert

Dressler Group: Corona-Update 24.03.2020

Unser Betrieb läuft unverändert weiter